Fortbildung Achtsamkeit in Beratung, Therapie und sozialer Arbeit

BESCHREIBUNG

5-tägiges Intensiv-Seminar in München, Berlin und Hamburg

 

Lotus in the hands of sandstone Buddha.

             „Nur wer im Jetzt ist, kann auch das Jetzt sehen.“

In der Begleitung von Menschen, sei es in Beratung, Therapie oder psychosozialer Pflege, entstehen immer wieder Schwierigkeiten im Miteinander: Blockaden, Hindernisse und Missverständnisse treten auf. Verunsicherung, Ärger und Hilflosigkeit machen sich immer mehr breit. Im schlimmsten Fall scheitert die gemeinsame Arbeit.

Woran kann und mag dies liegen ?

In wissenschaftlichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass das Wichtigste für ein gelungenes Miteinander die Art und Weise der Begegnungen zwischen BeraterIn und KlientIn sind. Die Wahl der „richtigen“ Methodiken und Interventionen wurde im Vergleich dazu als weniger wichtig bewertet.

Das Entscheidende ist also weniger die Technik als viel mehr der Beziehungsaspekt zwischen beiden. Eine gelungene Beziehung zeichnet sich durch ihre Sicherheit und Tragfähigkeit aus, sowie durch Wertschätzung, Kongruenz und Empathie. Das bildet die Grundlage dafür, dass sich die KlientenInnen öffnen, damit gemeinsam mit ihnen an dem, was sie belastet, gearbeitet werden kann.
Ein Schlüssel, um diese Form des Miteinanders herstellen zu können, ist bewusst Achtsamkeit in die Arbeit zu integrieren. Durch zahlreiche Studien ist erwiesen, dass Achtsamkeit als Begegnungs- und Handlungsbasis zu einer offener, direkteren und unmittelbareren Begegnung führt. Zudem ermöglicht Achtsamkeit den KlientenInnen, im bewussten Kontakt mit sich bleiben zu können. Durch das bewusste Entschleunigen gelingt ein Ankommen im gegenwärtigen Moment. So kann das, was jetzt gerade wirklich ist, wahrgenommen werden, und die KlientenInnen lernen, sich nicht in Spekulationen oder Hypothesen über die Situation zu verwickeln. Daneben erweitert und verfeinert Achtsamkeit Selbsterkenntnis, Selbstmitgefühl und letztlich Selbstakzeptanz.

Die Integration von Achtsamkeit in den Umgang und Kontakt mit KlientenInnen geschieht auf zweierlei Wegen: Einerseits als Einübung einer Haltung, in der den KlientenInnen begegnet wird. Andererseits dient sie als Methode, die in eine innere Aufmerksamkeit führt, um besser mit sich in Kontakt treten können.

Kursinhalte:

  • Was bedeutet Achtsamkeit ?
  • Prinzipien der Achtsamkeit
  • Wirkung von Achtsamkeit in der Ich-Du-Beziehung
  • Auswirkungen von Gedanken und Gefühlen auf die Beziehung
  • Schulen der eigenen Achtsamkeit
  • Das Einsetzen von Achtsamkeit in Gesprächen
  • Kennenlernen verschiedener Methoden zur Erlangung Innerer Achtsamkeit
  • Das Arbeiten in Zuständen Innerer Achtsamkeit
  • Die eigene achtsame Haltung entwickeln
  • Neue Ansätze für eigene Fälle erarbeiten
  • Selbsterfahrung in Übungs-Settings

In dem Fortbildungskurs Achtsamkeit in Beratung und therapeutischen Berufen wird durch Vortrag und Selbsterfahrung ein umfassendes Grundwissen über das Prinzip der Achtsamkeit vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit sich selbst in verschiedenen Übungssettings zu erproben und die erlernten Methoden anzuwenden.
Die Übungen werden innerhalb der Gruppe reflektiert und von der Fortbilderin supervidiert.

Der Fortbildungskurs  richtet sich an Menschen, die

  • in beratenden, sozialen, therapeutischen oder helfenden berufen tätig sind
  • sich selbst mit den Prinzipien der Achtsamkeit auseinandersetzen möchten
  • ihre Arbeitsweise um das Prinzip der Achtsamkeit erweitern wollen

und ist daher besonders geeignet für alle Fachkräfte im beratenden, pädagogischen, psychologischen, psychosozialen oder therapeutischen Kontexten.

 

KURSDATEN

TERMINE

BERLIN
2017

Dezember
11.12.-15.12.2017

Termine für 2018
ab Ende August online!

Veranstaltungsort:
taohealth Berlin

DAUER UND GEBÜHREN

Ausbildungsdauer
5 Tage (Intensivausbildung)
täglich 09:00 – 17:00 Uhr

Ausbildungsgebühr
670.- €  Einmalzahlung
610.- €  Frühbuchertarif
bis 10 Wochen vor Kursbeginn

Praemiengutschein

ANMELDEN

Melden Sie sich jetzt ganz einfach für Ihren Wunschkurs an!

1Anmeldeformular
ANGABEN ZU IHRER PERSON
Einige Kurse setzen eine Berufsausbildung voraus
Für Abschlusszertifikat notwendig
ZAHLUNGSWEISE - BETRAG BITTE EINSETZEN
Ihre Angaben werden in ein PDF-Anmeldeformular übertragen, dass Sie dann automatisch per E-Mail erhalten. Dies kann bis zu 15 Sekunden dauern. Prüfen Sie bitte im PDF nochmals Ihre Angaben, drucken das Dokument aus und senden es uns dann unterschrieben zu.

Sending
DOZENT
Latifa

Latifa Rothacker, Gestalt-und Körperpsychotherapeutin, ist seit vielen Jahren als Dozentin in der Erwachsenenbildung tätig und bietet in eigener Praxis achtsamkeitsbasierte Therapien und Seminare  an.
Seit mehr als 15 Jahren beschäftigt sie sich als Lernende und Lehrende mit Achtsamkeit, sowohl in formalen Praktiken wie Zen als auch im therapeutischen Kontext. Dabei konnte sie immer wieder aufs Neue erleben, wie tiefgreifend Achtsamkeit wirken kann und welche Bereicherung in ihr für die eigene Entwicklung bereit liegen.